Tagung: Kernkraftwerke in der DDR – Geschichte und Widerstand. Samstag, den 16. November 2019, 10.00 – 16.00 Berlin

Auch in der DDR gab es Widerstand gegen die Nutzung der Atomenergie –
die große Anti-Atombewegung, wie in Westdeutschland, gab es in der DDR
so aber nicht. Mit der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl begannen viele
Diskussionen, die in den öffentlichen Medien der DDR aber so nicht
vorkamen. Menschen stellten Fragen zur Strahlenbelastung und Sicherheit
der Kernkraftwerke in der DDR. Die SED und das Ministerium für
Staatssicherheit (MFS) versuchten mit allen Mitteln, jeglichen
Widerstand zu verhindern. Umweltgruppen in der DDR, meist bei der Kirche
angesiedelt, verbreiteten kritisches Info–Material.

Mit Aktivisten, Künstlerinnen, Wissenschaftlern wollen wir uns dem Thema der Atomenergie in der DDR annehmen und dies von verschiedenen Seiten beleuchten. Die Tagung soll dazu dienen, einen ersten Überblick über das Geschehen in der DDR zu gewinnen. So dauern der Rückbau der KKW Rheinsberg und Greifswald bis heute an, der Uranbergbau der Wismut AG und die Energieprobleme der DDR sollten 30 Jahre nach der Wende unbedingt angesprochen werden.Der Umweltverband GRÜNE LIGA, der meist in Ostdeutschland vertreten ist, will sich dieser Aufgabe stellen und hofft auf Mitwirkung und Unterstützung.

Dr. Sebastian Pflugbeil, Physiker, Minister in der Übergangsregierung 1990 (Modrow-Regierung) und Präsident der Gesellschaft für Strahlenschutz.Sebastian Stude, Historiker, schreibt seine Dissertation zur Kernenergie in der DDR unter Berücksichtigung der Unterlagen des MfS der DDR bei der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED Diktatur.Grit Ruhland, Künstlerin, Forschungsgruppe nukleare Kultur und Uranabbau in Europa, hat in Ronneburg/Thüringen unmittelbar am Uranabbau der Wismut AG gelebt.Astrid Kirchhof, wiss. Mitarbeiterin an der HU Berlin, Lehrstuhl für Neueste und Zeitgeschichte, arbeitete u.a. zu innerdeutschen Kontakten der Umweltbewegung und dem Endlagerstandort Morsleben.Wolfgang Ehmke, BI Lüchow-Dannenberg, ist langjähriger Aktivist und spricht [...]

By |October 24th, 2019|Allgemein|Comments Off on Tagung: Kernkraftwerke in der DDR – Geschichte und Widerstand. Samstag, den 16. November 2019, 10.00 – 16.00 Berlin|

Die Schuderbachswiese, eine der bedeutendsten Bergwiesen Thüringens, ist bedroht. Arnika, Orchideenarten wie Grüne Hohlzunge und weitere geschützte Arten sollen einem Golfplatz weichen.

Sie und Ihr könnt mithelfen, dieses einmalige Biotop zu erhalten und das Vorhaben zu verhindern. Hier geht´s zur Petition gegen den Golfplatz: https://petitionen-landtag.thueringen.de/petitions/1618

Name der Petition: Bedenken, Einwände und Vorschläge zur Planung der “Herzoglichen Golfplatzanlage Oberhof” auf der Schuderbachwiese/Oberhof

Es gab vor 13 Jahren einen vereinbarten Kompromiss zwischen Antragstellern der Golfplatzanlage und Naturschützern. Er sah vor, die Bahnen ohne Einsatz von Herbiziden, Düngung und Tiefbaumaßnahmen zu realisieren. In Gegenwart der zuständigen Unteren Naturschutzbehörde Schmalkalden/Meiningen wurde protokolliert, dass diese Grenzen nicht überschritten werden dürfen. Dann tauchte ein neuer Entwurf auf, ohne Rücksprache oder einer Neuvereinbarung und die vereinbarte Begrenzung war darin aufgehoben. Damit war der Kompromiss hinfällig. Es war den Antragstellern wohl klar geworden, dass zum Aufbau einer 9-Loch Golfanlage derartige Kompromisse nicht möglich sind. Aber auch auf Seiten der Naturschützer war durch neue Erkenntnisse und eine Studie von Dr. Korsch (TLUG)-Jena die Erkenntnis gewachsen, dass der Kompromiss nicht mehr möglich ist, denn die hochwertige Fläche erwies sich als sehr viel größer als ursprünglich angenommen. Zum Schutzstatus nach Thüringer Naturschutzgesetz und Bundesnaturschutzgesetz, z.B. für Arnika und die Orchidee “Grüne Hohlzunge” sowie andere Arten, kam der prioritäre Schutzstatus LRT 6230* der Europäischen Union für Borstgrasrasen dazu, die etwa 75 % der Gesamtfläche der Schuderbachwiese umfassen, was erst durch die Arbeit von Dr. Korsch entsprechende Beachtung fand. Es gibt im gesamten Thüringer Wald nur noch etwa 5 -6 Wiesen mit Borstgrasrasen, die aber meist viel kleinflächiger sind. Die Gesamtfläche umfasst ungefähr 30 – 40 ha. Wegen ihrer Seltenheit sind die Borstgrasrasen im europäischen Maßstab geschützt, und Oberhof könnte mit dieser schönen und letzten [...]

By |June 5th, 2019|Allgemein|Comments Off on Die Schuderbachswiese, eine der bedeutendsten Bergwiesen Thüringens, ist bedroht. Arnika, Orchideenarten wie Grüne Hohlzunge und weitere geschützte Arten sollen einem Golfplatz weichen.|

FlussFilmFest – Wilde Flüsse, entlegene Gegenden und Menschen

9. März 2019 im Kino mon ami in Weimar am Goetheplatz 11

Wilde Ströme, entlegene Gegenden und Menschen, die uns diese Schönheit näherbringen, indem sie uns in berauschenden Bildern auf ihre Abenteuer mitnehmen. Flusslandschaften in faszinierender Dynamik, die von mutigen Aktivisten gegen Staudämme und Talsperren geschützt werden. Die Werra und die Spree, unser Umgang mit den Flüssen vor unserer Haustür und weltweit – davon erzählt das FlussFilmFest.

hier geht es zur Homepage und zum ausführlichen Programm

Wir sehen uns im Kino!

By |February 13th, 2019|Allgemein|Comments Off on FlussFilmFest – Wilde Flüsse, entlegene Gegenden und Menschen|

(Deutsch) Seminar zur Veredelung von Obstgehölze am 23.02.2019 in Holzdorf

Sorry, this entry is only available in German.

By |November 22nd, 2018|Allgemein|Comments Off on (Deutsch) Seminar zur Veredelung von Obstgehölze am 23.02.2019 in Holzdorf|

(Deutsch) BeGRÜNte Wände für Weimar – Zwischen Vorteilen und Vorurteilen von Fassadenbegrünung

Sorry, this entry is only available in German.
By |November 11th, 2018|Klimawandel|Comments Off on (Deutsch) BeGRÜNte Wände für Weimar – Zwischen Vorteilen und Vorurteilen von Fassadenbegrünung|

(Deutsch) Das Wunder von Mals – Filmvorführung mit anschließender Gesprächsrunde

Sorry, this entry is only available in German.

By |October 10th, 2018|Film, Landwirtschaft, Podiumsdiskussion|Comments Off on (Deutsch) Das Wunder von Mals – Filmvorführung mit anschließender Gesprächsrunde|

(Deutsch) Glyphosat – Fluch oder Segen? Vortrag mit Diskussion

Sorry, this entry is only available in German.

By |May 2nd, 2018|Allgemein, EU, Landwirtschaft, Wasser|Comments Off on (Deutsch) Glyphosat – Fluch oder Segen? Vortrag mit Diskussion|

(Deutsch) Wir brauchen Ihre Hilfe!

Sorry, this entry is only available in German.
By |February 12th, 2018|Allgemein, Landwirtschaft|Comments Off on (Deutsch) Wir brauchen Ihre Hilfe!|

(Deutsch) GRÜNE LIGA Thüringen zweifelt an Notwendigkeit der neuen Stromtrasse Vieselbach – Pulgar

Sorry, this entry is only available in German.
By |April 21st, 2017|Allgemein, Energie, Klimawandel|Comments Off on (Deutsch) GRÜNE LIGA Thüringen zweifelt an Notwendigkeit der neuen Stromtrasse Vieselbach – Pulgar|

(Deutsch) Streuobstfachwirtin in Thüringen

Sorry, this entry is only available in German.
By |April 21st, 2017|Allgemein, EU, Landwirtschaft|Comments Off on (Deutsch) Streuobstfachwirtin in Thüringen|

(Deutsch) Weltwassertag am 22.03.2017: Abwasser – In Kreisläufen denken und handeln

Sorry, this entry is only available in German.

By |March 21st, 2017|Klimawandel, Landwirtschaft, Wasser|Comments Off on (Deutsch) Weltwassertag am 22.03.2017: Abwasser – In Kreisläufen denken und handeln|