Weimarer Umwelt- und Naturschutzverbände (BUND, GRÜNE LIGA und NABU) rufen zum Mitzeichnen auf:

Petition für die vollständige Renaturierung der Industriebrache in der Ilmaue/Oberweimar – für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung (Hochwasser-, Natur- und Klimaschutz) +++ Jetzt Mitzeichnen +++

ehemalige Industriebrache EOW-Gelände in der Ilmaue/Oberweimar Aufnahme Bleicher (2003)

Die Umwelt- und Naturschutzverbände fordern das Land Thüringen und die Stadt Weimar auf, sich für die durchgängige Wiederherstellung der Ilmaue im Bereich des ehemaligen Betriebsgeländes der Elektroinstallation Oberweimar (EOW-Gelände) auf der Basis der landes- und kommunalpolitischen Beschlüsse und Programme einzusetzen.

ALLE baulichen Anlagen werden zurückgebaut, die natürliche Geländehöhe wiederhergestellt und die Flächen vollständig renaturiert, um aktiv den Klimaschutz zu befördern um die Maßnahmen des Thüringer Landesprogramm Hochwasserschutz 2016 – 2021 und des derzeit in der Anhörung befindlichen Thüringer Landesprogramm Hochwasserschutz 2022 – 2027 umzusetzen, um die Ziele der Thüringer Strategie zur Erhaltung der biologischen Vielfalt zu erreichen, um die Vorgaben des Regionalplanes Mittelthüringen umzusetzen, um die Zielstellung des Flächennutzungsplanes (FNP) und des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) der Stadt Weimar zu erreichen, um eine durchgehende Verbindung zwischen der Auenlandschaft des Landschaftsschutzgebietes Mittleres Ilmtal und dem UNESCO-Weltkulturerbe Park an der Ilm herzustellen. um die bisher naturschutzrechtlich angeordneten und umgesetzten Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen und die damit verbundenen finanziellen Aufwendungen im geplanten vollem Umfang zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft zur Geltung zu bringen.

1. Das Vorhaben widerspricht vertraglich geregelten Verbindlichkeiten
Die Stadt Weimar hat das Grundstück des ehemaligen EOW-Geländes 1992
von der Treuhandanstalt erworben, mit der Auflage, die aufstehenden
Gebäude vollständig zu entfernen, den Rückbau zu betreiben und das
Gelände langfristig zu renaturieren.

2. Es fanden seitens der Stadt Weimar keine den Petenten bekannten
Prüfungen von Alternativstandorten für das aktuell kaufbereite
Unternehmen statt. Es besteht weder eine sachliche [...]

By |March 29th, 2021|Allgemein, Klimawandel, Naturschutz, Wasser|Comments Off on Weimarer Umwelt- und Naturschutzverbände (BUND, GRÜNE LIGA und NABU) rufen zum Mitzeichnen auf:|

Spatenstich an der B 243: Planungen an der B 247 endlich einstellen!

Anlässlich des heutigen Spatenstichs für die Umfahrungen der Ortschaften Holbach und Günzerode im Verlauf der Bundesstraße 243 erklärt Michael Hoffmeier, Sprecher der Schutzgemeinschaft Hahletal-Pferdeberg:  

„Der Spatenstich für die Ortsumgehungen Holbach und Günzerode ist ein weiterer Baustein für die Nord-Süd-Achse von Mittelthüringen über den Südharz nach Niedersachsen. Mit den weiteren Investitionen der sich südlich anschließenden Bundesstraße 4 entsteht eine leistungsfähige Fernstraße ohne Ortsdurchfahrten. Schon heute führt die kürzeste und schnellste Verbindung von Mittelthüringen nach Norddeutschland über die Südharzverbindung. Deshalb ist auf der B 247 bei Teistungen-Ferna bereits jetzt die Lkw-Belastung drei mal geringer als auf der B 243. Es ist sinnvoll den Fernverkehr auf den ausgebauten Fernstraßen zu bündeln. Dagegen ist die B 247 nördlich von Leinefelde für den überregionalen Fernverkehr schon heute bedeutungslos.

Mit dem jetzt begonnen Ausbau des letzten Teilstücks der B 243 wird sich der Fernverkehr weiter auf den Streckenzug B 243 – B 4 verlagern. Das sind gute Nachrichten für die Anwohner an der B 247, denn der Lkw-Verkehr wird wie nach Eröffnung der A 38 abermals abnehmen. Nach Fertigstellung der B 243 könnte die B 247 für den überregionalen Lkw-Verkehr sogar gesperrt werden. Angesichts von zwei hervorragend ausgebauten Alternativrouten (A 7/A38 und B 243/B 4) wird die Nutzung der B 247 nördlich von Leinefelde dann noch uninteressanter für den überregionalen Lkw-Durchgangsverkehr. Für den lokalen und regionalen Lkw-Verkehr bliebe die B 247 selbstverständlich offen.   Deshalb muss der Bund sowie die zuständige Straßenbauverwaltungen in Thüringen und Niedersachsen die teuren Planungen für den überflüssigen und zerstörerischen Neubau der B 247 im Hahletal endlich stoppen und aufgeben. Die laufenden Planfeststellungsverfahren für die Ortsumgehungen Duderstadt sowie Teistungen-Ferna sind abzubrechen, weil sie keinen Nutzen bringen.  

Angesichts von Klimakrise, Flächenfraß und Landschaftszerschneidung muss [...]

By |October 21st, 2020|Allgemein, Klimawandel|Comments Off on Spatenstich an der B 243: Planungen an der B 247 endlich einstellen!|

(Deutsch) BeGRÜNte Wände für Weimar – Zwischen Vorteilen und Vorurteilen von Fassadenbegrünung

Sorry, this entry is only available in German.
By |November 11th, 2018|Klimawandel|Comments Off on (Deutsch) BeGRÜNte Wände für Weimar – Zwischen Vorteilen und Vorurteilen von Fassadenbegrünung|

(Deutsch) GRÜNE LIGA Thüringen zweifelt an Notwendigkeit der neuen Stromtrasse Vieselbach – Pulgar

Sorry, this entry is only available in German.
By |April 21st, 2017|Allgemein, Energie, Klimawandel|Comments Off on (Deutsch) GRÜNE LIGA Thüringen zweifelt an Notwendigkeit der neuen Stromtrasse Vieselbach – Pulgar|

(Deutsch) Weltwassertag am 22.03.2017: Abwasser – In Kreisläufen denken und handeln

Sorry, this entry is only available in German.
By |March 21st, 2017|Klimawandel, Landwirtschaft, Wasser|Comments Off on (Deutsch) Weltwassertag am 22.03.2017: Abwasser – In Kreisläufen denken und handeln|

(Deutsch) Pressemitteilung des “Netzwerks Lebendige Seen Deutschland und des Global Nature Fund”

Sorry, this entry is only available in German.
By |November 11th, 2016|EU, Klimawandel, Landwirtschaft, Wasser|Comments Off on (Deutsch) Pressemitteilung des “Netzwerks Lebendige Seen Deutschland und des Global Nature Fund”|

(Deutsch) Thule Tuvalu – Filmvorführung mit anschließendem Gespräch

Sorry, this entry is only available in German.

By |May 9th, 2016|Film, Klimawandel, Podiumsdiskussion|Comments Off on (Deutsch) Thule Tuvalu – Filmvorführung mit anschließendem Gespräch|